Alexandertechnik

  • Haben Sie den Eindruck, dass manche Tätigkeiten früher einfacher waren?
  • Denken Sie, dass Ihre Rückenschmerzen oder der „Mausarm“ durch „falsche Haltung“ kommen?
  • Nimmt das „Lampenfieber“ überhand und macht Stress bei Auftritten?
  • Ist Ihre Stimme nach Präsentationen irgendwie angeschlagen?
  • Stellen Sie fest, dass es trotz intensivem Üben oder Training beispielsweise beim Sport oder in der Musik irgendwie nicht vorwärts geht?
  • Sind Sie daran interessiert, wie Sie selbst zu besserem Gelingen beitragen können?

Die Alexandertechnik ist eine Methode, die dabei hilft mehr praktische Intelligenz in die Aktivitäten unseres Alltags zu bringen.  Als „Studium des Denkens im Verhältnis zu Bewegung“ kann sie helfen, alltägliche aber auch spezifische Tätigkeiten besser zu koordinieren, Potentiale zu entfalten und sich selbst weniger in die Quere zu kommen.

IMG_1360IMG_1334IMG_1374IMG_1418

Im Unterricht erforschen wir gemeinsam an von Ihnen selbst gewählten Aktivitäten, wie mehr Freiheit und Leichtigkeit in die Bewegung kommen kann. Ob Sitzen, Gehen, Joggen, Radfahren, Tanzen, Singen, eine Yogaübung oder eine Präsentation, ich unterstütze Sie darin, einfachere Möglichkeiten zu finden, indem ich Ihnen Fragen stelle sowie mit der AT-typischen Interaktion über die Hände.

Ich unterrichte Einzelstunden, Kleingruppen und Workshops. Jedes Unterrichtsformat hat seine Vor- und Nachteile. Am besten Sie probieren aus, was für Sie am besten passt.

Einzelstunden und Kleingruppen nach Vereinbarung im freiraum-a in Kernen-Rommelshausen sowie im Centrum Mitte in Stuttgart (Gaisburgstraße 12c).

Weiterführende Links: